Turn- und Sportverein 1905 Arloff-Kirspenich e.V.

TuS-Turnhalle: Wir renovieren für Euch... Baustellenschild

In den Sommerferien ab dem 11. Juli wird die TuS-Turnhalle zu Baustelle. Die Toiletten und Duschen werden vollständig erneuert. Der Sanitärraum wird hierfür entkernt, es werden neue Wasser-, Abwasser- und Stromleitungen verlegt.
Während der Bauarbeiten ist natürlich kein Sport in der Halle möglich, denn es gibt kein fließendes Wasser, dafür aber eine Menge Dreck und Staub. Den möchten wir aber nicht mit (Sport-)schuhen in die Halle tragen.


1. Arloffer Outdoor-Training

Wegen der Bauarbeiten in der Turnhalle (siehe oben) können wir in den Sommerferien leider keinen Sport in der Halle anbieten. Damit Euch die Sommerpause aber nicht allzu lang wird, führt Lisa Thorn das 1. Arloffer Outdoor-Training durch. Bei jedem Wetter... Spaß ist garantiert!

Weitere Infos: https://www.facebook.com/LisFit.fitness/

 

Unsere neue Kurse nach der Sommerpause...

Überwinde Deinen inneren Schweinehund!

Übersicht

Für weitere Informationen und Online-Anmeldung klicken Sie bitte in der Übersicht die Kurse an:

Montags

Hockergymnastik
ab 29.08.2016
16:45 - 17:45
Gymnastikraum Kath. Kindertagesstätte Arloff

Aerobic & Fitness Kurs 1
ab 29.08.2016
17:25 - 18:10 (Einsteiger)
TUS-Turnhalle Arloff

Aerobic & Fitness Kurs 2
ab 29.08.2016
18:15 - 19:00 (Fortgeschrittene)
TUS-Turnhalle Arloff

Dienstags

Aktiv im Alter
ab 30.08.2016
10:15 - 11:15
T TUS-Turnhalle Arloff

Pilates Kurs 1
ab 06.09.2016
17:30 - 18:30
TUS-Turnhalle Arloff

Pilates Kurs 2
ab 06.09.2016
18:30 - 19:30
TUS-Turnhalle Arloff

Full Body Workout
ab 30.08.2016
19:45 - 20:45
TUS-Turnhalle Arloff

Mittwochs

Aroha Kurs 1
ab 07.09.2016
9:00 - 10:00
TUS-Turnhalle Arloff

Wirbelsäulengymnastik für Ältere
ab 31.08.2016
10:15 - 11:15
TUS-Turnhalle Arloff

Aroha Kurs 2
ab 07.09.2016
20:00 - 21:00
TUS-Turnhalle Arloff

Donnerstags

CardioAktiv
ab 15.09.2016
9:00 - 10:00
TUS-Turnhalle Arloff

Pilates Kurs 3
ab 15.09.2016
10:00 - 11:00
TUS-Turnhalle Arloff

Freitags

Fit for Fight
ab 26.08.2016
19:30 - 20:30
TUS-Turnhalle Arloff

Bundesjugendwart beim TuS 05

Arloff, 22.05.2016 (jf). Am Sonntag, dem 22. Mai 2016 war beim TuS Arloff-Kirspenich hoher Besuch angesagt. Die Jiu Jitsu Abteilung des Vereins empfing den mehrfachen Deutschen Meister und Weltmeister, André Rasche (3. Dan Jiu Jitsu) aus Duisburg. Rasche, der beim Deutschen Jiu Jitsu Bund seit Jahren als Bundesjugendwart tätig ist, leitete im Dojo (Übungshalle) des Vereins einen Kinderlehrgang von 6 bis 12 Jahren.

Nun geht es bei diesen Kinderlehrgängen nicht um das sture Üben von Selbstverteidigungstechniken, sondern um das Sensibilisieren für Gefahrensituationen. Auf spielerische Weise wird den Kindern vermittelt, wie sie gefährliche Situationen vermeiden oder entschärfen können. Dazu gehören unter anderem Schreiübungen, die von den Kindern gerne angenommen werden. Es gilt, die eigene Distanzschwelle zu erkennen und ggf. zu verteidigen. Wie verhalte ich mich gegenüber mehreren Angreifern? Könnte ich meinen Freund, meine Freundin in der Not beschützen? Diese sozialen Aspekte wurden in mehreren, kindgerechten Spielen angesprochen und geübt.

Der Lehrgangsleiter zeigte unter anderem in praktischen Beispielen, wie man bei Angriffen nicht so leicht aus dem Gleichgewicht kommt und wie man am effektivsten die empfindlichen Körperstellen schützen kann. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und bemerkten gar nicht wie schnell die Zeit verging. Im September wird der Bundesjugendwart wieder mit einem anderen Thema in Arloff-Kirspenich erwartet. Zum Schluss stellten sich der Lehrgangsleiter und die jungen Sportler/innen zum Gruppenbild.



















(Fotos: Josef Flecken)

Bericht auf der Homepage des DJJB: Kinderlehrgang - Die Drei Stufen der Angriffe

Workshops: Selbstbehauptung und -verteidigung für Frauen und Mädchen ab 13 Jahren

Arloff-Kirspenich, 12.03.2016 (jf).

"Wer fürchtet sich vor dem schwarzen Mann?" So beginnt ein Kinderspiel, bei dem alle Kinder rufen: "Niemand!"

Kann man dieses "Spiel" auch auf die Wirklichkeit übertragen?
In jüngster Zeit hörte man vermehrt von Übergriffen auf Frauen.

Die Jiu Jitsu Abteilung, die schon seit Jahren Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse anbietet, reagierte und bot im Februar und März Workshops zu diesem Thema an. Die Kurse waren schnell belegt. In jeweils zwei Modulen ging es um die Theorie und Praxis.

Wie soll sich die Frau von heute verhalten?
Darf sie sich noch modisch kleiden?
Darf sie sich zu später Abendstunde noch vor die Tür trauen?
Muss sie mit Pfefferspray oder Schreckschusspistole gerüstet sein?
Wie verhält sich die moderne Frau von heute bei sexuellen Übergriffen?
Stillhalten, sich ergeben, schreien und/oder sich mit aller Kraft zur Wehr setzen?
Überwinden die Frauen/Mädchen die eigene Scham und bringen jeden An-/Übergriff zur Anzeige?
Wo liegt meine eigene Hemmschwelle?
Traue ich mir selbst zu, mich in der Not zu wehren?

Hier blockiert die Unsicherheit das Selbstvertrauen. Die eigentliche Frage jedoch lautet: "Wie verhalte ich mich im Ernstfall?" Was ist, wenn die verbalen Abwehrversuche nicht fruchten?

Fragen über Fragen, die im Kurs von den Vereinstrainern Josef Flecken und Elena Mies beantwortet wurden. Neben der Theorie wurden auch verschiedene Angriffe simuliert und Lösungsvorschläge angeboten. Die angebotene Zeit in diesen Workshops war natürlich viel zu kurz um allen möglichen Angriffen gerecht zu werden.

Die Übungsleiter/in boten den Teilnehmerinnen an, beim Jiu Jitsu Training für Erwachsene teilzunehmen. Jiu Jitsu ist eine Sportart, die in jedem Alter betrieben werden kann. Das Training wird von qualifizierten Übungsleiterinnen/Übungsleiter geleitet. Unverbindliche Trainingsstunden sind selbstverständlich. Unsere Bilder zeigen einige Teilnehmerinnen der Workshops.






(Foto: Josef Flecken)

Kurz und Kompakt ...

2015

2014