Schlagzeilen-Archiv 2004
 

Sandra Schümmer besteht Braungurtprüfung

Arloff-Kirspenich, 11.12.2004 (JF) - Anfang Dezember hielt unsere Jiu-Jitsu Abteilung ihre obligatorische Kyu Prüfung ab. Es hatten sich wieder zahlreiche Sportler/innen für die Gürtelprüfung angemeldet, wobei einige Kinder zunächst eine Zwischenprüfung ablegten.

     
  Der Vereintrainer, Josef Flecken, hatte als zweiten lizenzierten Prüfer des Deutschen Jiu Jitsu Bundes (DJJB), Herrn  Denis Heinrich aus Erftstadt eingeladen. Die Prüfungen liefen, wie erwartet, mit zum Teil sehr hohem Niveau ab. Insbesondere die höheren Graduierungen zeigten überdurchschnittliche Leistungen.

Wer hier allerdings Kampfszenen erwartete, wie sie mit tricktechnischen Mitteln im Fernsehen gezeigt werden, sah sich enttäuscht. Zwar wurden auch hier mehrere, zum Teil mit Messer und Stock bewaffnete, Angreifer abgewehrt, jedoch auf realistischer Basis. Besonders stolz ist der Vereinstrainer auf seine Schülerin, Sandra Schümmer. Sie ist die einzige zur Zeit aktive Braungurtträgerin im Kreise Euskirchen, die im DJJB NW gemeldet ist. Die Sportlerin, die im wahren Leben auch als Sängerin bekannt ist, zeigte sich auf den Punkt topfit und präsentierte die geforderten 135 Techniken in beeindruckender, kämpferischen Weise. Selbst fünf Angreifer, die minutenlang permanent auf sie zu stürmten, konnten erfolgreich abgewehrt werden.

 
 

Weihnachtswanderung

"Der Nikolaus putzt sich auch die Zähne und sein Bart kann nicht brennen"

05. Dezember 2004 - Wieder einmal hatten wir Glück mit dem Wetter. Zwar waren es keine Minusgrade und es lag auch kein Schnee. Aber die idyllisch gelegene Hardtburg bot dennoch eine stimmungsvolle Kulisse für unsere diesjährige Weihnachtsfeier.

Nach der knapp einstündigen Wanderung durch den Wald konnten sich Groß und Klein zunächst bei Glühwein für die Erwachsenen und Fruchtpunsch für die Kinder stärken bevor der Höhepunkt des Tages nahte.

Bereits am Parkplatz erwarteten die Kinder den Nikolaus und begleiteten ihn singend zur Schutzhütte. Dort von den Wanderern umringt, wusste der Nikolaus wieder zahlreiche Geschichten aus dem Kinderalltag zu erzählen. Gespannt lauschten die Kleinen aber auch die Großen seinen lustigen Worten.

Verabschiedet wurde der Nikolaus dann mit einem Lied. Bevor es jedoch für die Wanderer auf den Heimweg ging, erhielt jedes Kind noch ein kleines Präsent und als süße Wegzehrung natürlich einen "Weckmann".

         
   
         
      Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken...
         
 
 
Laufen

Eifelcup-Saison 2004 abgeschlossen

Nettersheim, 20.11.2004 (uw) - Im Holzkompetenzzentrum Nettersheim waren die Eifel-Runners Ausrichter der diesjährigen Abschlussveranstaltung des Sparkassen-Eifelcup 2004. Nach Auswertung aller Läufe durch das Orga-Team und Abzug der Streichergebnisse wurden die Endresultate veröffentlicht.

Vom TUS schafften Patrizia Ohst, Andrea Schmitz und Annegret Holzer jeweils den 1. Platz ihrer Altersklassen und damit den Sprung ganz oben auf das Treppchen. Matthias Knelke und Wilfried Vey wurden Dritter ihrer Altersklassen, Matthias erreichte zudem einen Platz unter den ersten Zehn der Männer-Gesamtwertung.

In der Mannschaftswertung kamen die Männer auf den 5. und die Frauen auf den 7.Platz. Der TUS - der dieses Jahr der fünftgrößte teilnehmende Verein war -  richtete mit dem Eichelkamplauf den wiederholt teilnehmerstärksten Eifelcup-Wertungslauf aus. Alle TUS-Resultate »

 
 
Handball

Erstes Handball-Derby seit Jahrzehnten

TUS Arloff-Kirspenich 1 gegen TUS Arloff-Kirspenich 2

Vor den Spiel: "Wer gewinnt denn heute?" - "Die Arloffer."

Der Schiri: "Gelbe Karte für Spieler Nr. 2 Arloff - äh, für Nr. 2 Arloff 2"

Zuruf von der Tribüne an einen Spieler der Ersten: "Spielt ihr eigentlich heute Heim oder Auswärts?" Anwort: "Wir haben doch die Auswärtstrikots an!"

Das Lokalderby in der 1. Kreisklasse Bonn/Euskirchen/Sieg stand am 07. November 2004 um 18.30 Uhr in der Sporthalle der Kreisberufsschule in Euskirchen an und endete 13:25 (8:16) für die Erste.

1. und 2. Herrenhandballteam 07.11.2004

Die Erste: In den ersten 20. Minuten haben wir im Angriff sehr gut gespielt und einen 12:3 Vorsprung herausgeworfen. Danach hat leider nicht mehr viel geklappt.

Mitte der 2. Halbzeit sind wir wieder besser ins Spiel gekommen. Die Abwehr hat in der 2. Halbzeit ganz gut gestanden, doch haben wir uns das Leben durch unnötige Ballverluste und zahlreiche Fehlwürfe selbst schwer gemacht.

Der Sieg gegen unsere zweite Mannschaft geht auch in dieser Höhe in Ordnung, hätte aber natürlich noch deutlicher ausfallen müssen. Eine gute Leistung zeigten Dirk Pichler, Frank Moeckel und Torhüter Wolfgang Altendorf.

Torschützen TUS 1: Dirk Krämer (2), Frank Moeckel (3), Oliver Engels (3), Frank Behr (2), Dirk Pichler (6), Hans-Peter Bork (6), Dirk Becker-Jung (2), Frank Zollikofer (1). Im Kader standen ausserdem noch Rene Schäfer (TW), Uwe Becker und Marcus Lorbach.

Die Zweite: Wie erwartet: Riesen Schlappe für 2. Mannschaft. Arloffer "Erste" fährt mit halber Kraft 2 Punkte ein.

Die Zielsetzung der Arloffer Reserve war klar: Nur keine 30 Nüsse kassieren. Dieses Unterfangen stellte sich aber nun schwieriger heraus, als man dachte.

Da kam dem Team von Erwin Naß zugute, dass die Erste Mannschaft zwar gewinnen wollte, jedoch den Gegner nicht deklassieren musste. Dirk Pichler beispielsweise, spielte nur sporadisch und zeigte in den paar Minuten die er auf dem Feld war, dass die zweite Mannschaft nie ein Mittel gegen ihn gefunden hätte.

Zum Wahnsinn trieb uns allerdings der Keeper der "Ersten" Wolli Altendorf. Völlig untrainiert und mit beiden Händen in der Hosentasche wehrte Wolli gerade mal 80 % aller Torschüsse, die auf seinen Kasten kamen, ab. Kollektiver Tenor der Zweiten Mannschaft: Wolli wir können Dich nicht leiden!!!

Die, durch die Fangemeinde der Ersten Mannschaft, gut gefüllte Halle, schwenkte aber nach und nach um und bejubelten jeden guten Angriff der schwächeren Zweiten.

Beim Rückspiel wird die Arloffer Zweite jedoch ganz andere Kaliber auffahren. Dann wird der am Knie operierte Bernd Fischer wieder dabei sein und der verletzte Kalle Henzel wieder im Vollbesitz seiner Kräfte sein und auch Dirk Schreiber seine Rot-Sperre abgebüßt haben.

TUS 2: Torsten Grimm, Peter Schreiber, Wolfram Günther, Volker Bolg, Mehdi Bajraktari (6), Kalle Henzel (4), Jo Schröder (1/1), Dirk Dahlen (2), Fassi Jones, Michael Schröder, Roland Bünder.

 
 
Handball

Das Frauenteam kommt langsam aus den Startlöchern

Frauenhandball - Team 2004/2005

Mit dem neuem Trainer Marco Kohler und mit neuen Trikots ist unser Frauenteam in die Landesliga-Saison 2004/2005 gestartet.

Dabei mussten einige gravierende personelle Einschnitte verkraftet werden. Die Stammspielerinnen Tanja Breuer und Helga Weiler gönnen sich eine Babypause, andere sind zur Zeit verletztungsbedingt noch nicht voll einsatzfähig, privat verhindert oder haben mit dem Handballspiel aufgehört. Zwei neue Spielerinnen müssen integriert werden.

Nach einem klassischen Fehlstart mit zwei Niederlagen in Folge konnten aber inzwischen die ersten Punkte eingefahren werden: Ein Remis im Heimspiel gegen den TV Strombach 18:18 und ein Heimsieg gegen Königsdorf/HHV Köln 14:11.

Verschnaufen ist dennoch nicht drin. Wichtigstes Ziel ist jetzt in erster Linie die Leistungs-Stabilisierung, um nicht wieder wie in der vergangenen turbulenten Saison in den Abstiegsstrudel zu geraten.

 
 
Handball

2. Mannschaft gewinnt auch die beiden Entscheidungsspiele

Beide Entscheidungsspiele um die Meisterschaft der 2. Kreisklasse gegen die HSG Geislar/Oberkassel II konnte der TuS Arloff-Kirspenich II für sich entscheiden. Das Hinspiel wurde mit 26:21 gewonnen und das Rückspiel mit 9:30

Arloff-Kirspenich-Oberkassel-Geislar, 27.05.2004 - Nach dem 26:21 Hinspiel-Sieg sind wir mit gemischten Gefühlen zum heutigen Spiel nach Oberkassel gereist. Zumal wir stark ersatzgeschwächt mit nur einem Auswechselspieler antreten mussten. Verzichten mußten wir u.a. auf Dirk Pichler, Oliver Engels, Wolfgang Altendorf, Marcus Lorbach, Frank Keller, Frank Zollikofer, Frank Moeckel und Frank Wolff.

Doch was das Rumpfteam abgeliefert hat, war "Erste Sahne". Gestützt auf eine grandiose Torwartleistung von Rene Schäfer hat sich der Rest in einen wahren Spielrausch gespielt.

Zum Team gehörten Uwe Becker (3), Uli Zender (6), Frank Behr (5), Markus Sander (7), Hans-Peter Bork (3), Dirk Becker-Jung (2), Dirk Krämer (4)

Obwohl es eigentlich nur noch um die "Goldene Ananas" geht, hatte die Mannschaft bereits beim Hinspiel eine gute Vorstellung geboten. Vor allem Olli Engels hatte reichlich Zielwasser getrunken. Auch Rene Schäfer bot bei seinem Debüt im Tor eine Klasse-Leistung. Nach der beruhigenden 12:8 Halbzeit-Führung wollten wir eigentlich noch mal nachlegen. Doch überhastete Torabschlüsse und zahlreiche Pfostentreffer haben die HSG dann noch mal herankommen lassen.

Nach einer Auszeit beim Spielstand von 18:18 hat sich die Mannschaft aber noch mal zusammen gerissen und einen 26:21 Sieg erkämpft.

Torschützen: Uwe Becker (4), Dirk Becker-Jung (2), Frank Behr (2), Oliver Engels (8 / 2), Frank Keller (3), Dirk Pichler (5 / 1), Dirk Krämer (2). Ausserdem spielten Uli Zender und Frank Zollikofer sowie Renè Schäfer und Wolfgang Altendorf im Tor.

 
 
mehr »
 
 
Handball

Herren I belegen im Aufstiegsjahr in der 1. Kreisklasse den Platz 4

Arloff-Kirspenich,15.05.2004 - Nach einer durchwachsenen Saison konnte der TuS sich aus dem Abstiegskampf heraus halten und punktete konstant. Obwohl man in den Derbys gegen Kreuzweingarten und Kuchenheim nicht einen Punkt holte, ließ der TuS beide Vereine in der Endabrechnung hinter sich. Sicherlich unerwartet war das Unentschieden im Hinspiel gegen den damaligen, ungeschlagenen Tabellenführer Zülpich und der Sieg gegen die SG Ollheim-Straßfeld in deren Halle. Euenheim, Bad Münstereifel, Schleiden und Palmersheim III mussten gar sämtliche Punkte beim TuS abgeben. Ärgerlich hingegen war die Hinspielniederlage in Erftstadt und der doppelte Punktverlust im Rückspiel gegen den Meister Palmersheim II, da war einiges mehr drin.

Mehdi Bajraktari war der einzige Spieler, der sämtliche Meisterschaftsspiele absolvierte und sicherte sich den Titel des Torschützenkönigs mit 99 Treffern gefolgt von Bernd Fischer (70) und Karl-Heinz Henzel (57).

Super eingeschlagen haben auch die Neuzugänge des TuS. Dirk Dahlen und die Brüder Michael und Joachim Schröder zeigten, dass sie hervorragende Handballer sind und etablierten sich sofort als feste Größen im TuS Kader.

Prima auch die Hilfe aus der neuen "zweiten Mannschaft" des TuS. Mehrmals halfen die Jungs, die übrigens ansatzlos aufstiegen, der "Ersten" aus. Diese namentlich: Dirk Becker 3 Spiele, 25 Tore, 3 Siebenmeter, Markus Sander 2/9, Uli Zender 2/7, Thomas Güld 2/7/1, Dirk Pichler 1/3, Frank Behr 1/1 und Frank Zollikofer – herzlichen Dank an die Jungs.

 
 
Handball

Frauenteam sichert mit viel Glück den Klassenerhalt

Arloff-Kirspenich, 09.05.2004 - Trotz einer verkorksten Saison wurde der Klassenerhalt in der Landesliga geschafft. Sehr viel Verletzungspech, Krankheiten, berufliche oder private Verhinderungen usw. prägten die Mannschaftsaufstellungen. Klar, dass bei dieser Konstellation keine kontinuierliche Leistung erbracht werden konnte.

Dabei war man mit der Zielsetzung einen vorderen Tabellenplatz zu erreichen und dem erfahrenen Trainer Ralf Rüdebusch in die Saison gestartet. Nach einem verpatzten Start belegte das Team dann zwischenzeitlich sogar den 5. Tabellenplatz. Bedingt durch die sich häufenden personellen Probleme standen teilweise nur mit 7 Spielerinnen zur Verfügung. Trotz allem Einsatz konnten in der Rückrunde bei einem Sieg und drei Unentschieden lediglich noch 5 Punkte eingefahren werden. Hier muss man von Glück sprechen, dass die Tabellennachbarn zumeist auch nicht punkteten.

Auf dem 10. Tabellenplatz mit 14:30 Punkten und einem Torverhältnis von 309:392 wurde die Saison letztendlich glücklich abgeschlossen. Torschützenkönigin wurde Monika Ferreira mit 58 Treffern.

Diese Saison sollte schnell abgehakt werden und mit Elan die Vorbereitung der kommenden Saison angepackt werden.

 
 
Handball

2. Mannschaft sichert sich die Meisterschaft der 2. Kreisklasse und den Aufstieg in die 1. Kreisklasse

Rheinbach, Arloff-Kirspenich, 24.04.2004 - Mit einem Unentschieden 23:23 (11:15) gegen den direkten Konkurrenten HSG Rheinbach-Wormersdorf III hat sich die Zweite am Samstag in einem kriminell spannenden "Endspiel" den Aufstieg in die 1. Kreisklasse gesichert.

In der 1. Halbzeit hatte Arloff den Gegner jederzeit im Griff und lag durchweg mit mehreren Toren in Führung. Nach 40 Minuten kam ein "Durchhänger". Die Rheinbacher Abwehr stand nahezu unüberwindbar und Arloff erzielte 12 Minuten lang kein einziges Tor. Rheinbach holte auf. Erst in den letzten Minuten war das Spiel wieder ausgeglichen. Da es bei einer Niederlage zu weiteren Entscheidungsspielen um den Aufstieg gekommen wäre, wurde bis zur letzten Sekunde gekämpft. Arloff behielt dann beim letzten Ballgewinn 40 Sek. vor Schluss die Nerven und spielte die Zeit aus. mehr »

 
 
 
Mitgliederversammlung

Vorstand wieder komplett

Ulrich Kessel in Nachfolge für Elke Budtke zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt

     
  Ulrich Kessel, (auf dem Foto links) der bisherige Pressewart, wird in Zukunft diese Tätigkeit und das Amt des stv. Vorsitzenden in Personalunion wahrnehmen.

Neu im Vorstand ist Sonja Weber, die für die ausscheidende Brigitte Sommer als Beisitzerin gewählt wurde.

Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt.

Auf der von einer schwachen Beteilung geprägten Versammlung gab der Vorstand neben den Berichten des abgelaufenen Vereinsjahres unter anderem einen Ausblick auf die Planungen für das anstehende 100-jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr.

     
 
 
Laufen

Lauf- und Walkingtreff-Eröffnung bei herrlichem Frühlingswetter

Arloff-Kirspenich, 17.04.2004 (NoS) - Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad ließen 45 Lauf- und Walkingbegeisterte zur Saisoneröffnung zum Wanderparkplatz Stöckhof strömen.

Unter Anleitung von Lauftreffleiterin Roswitha Runkel wurden leistungsorientierte Laufgruppen gebildet, die die bekannten Strecken im Arloffer Wald (zwischen 4 und 10 km) absolvierten. Die größte Gruppe waren wieder einmal die Walker/-innen. Hier zeigten Angelika Kremer und Angelika Fey, wobei es bei dieser Trendsportart ankommt.

Anschließend wurde bei Kaffee und Kuchen der schöne Frühlingstag genossen.

 
 
Laufen

Dritter Platz für Andreas Müller bei den Bahnmeisterschaften

Arloff-Kirspenich, 17.04.2004 (NoS) - Mit seinem ersten Kreismeister-Titel und einer neuer Bestzeit kehrte TuS-Läufer Andreas Müller von den Bahnmeisterschaften aus Aachen zurück. Bei den Kreistitelkämpfen im Waldstadion absolvierte er die 10.000 m in 40:50 Minuten und erreichte den dritten Platz in der Gesamtwertung. Gleichzeitig sicherte er sich den Kreismeistertitel in der M20.

 
 
Laufen

Margret Lanzrath Dritte bei den Marathon- Kreismeisterschaften

Bonn, 04.04.2004 (NoS) - Nach langer Zeit wieder unter 4 Stunden blieb Margret Lanzrath beim diesjährigen Bonn-Marathon. Neben der guten Zeit von 3:57:11 Stunden schaffte die langjährige Läuferin aus dem TuS 05 auch den Sprung auf das Podium der gleichzeitig ausgetragenen Kreismeisterschaften. Hinter Hiltrud Trippe (SV Mutscheid, 3:27 h) und Monika Hüttmann (LC Weilerswist, 3:43 h) wurde sie Gesamt-Dritte in der Kreismeisterwertung. Gleichzeitig wurde Margret Vize-Kreismeisterin in der W45. Von rund 450 Frauen erreichte sie das Ziel als 115. im Gesamtklassement.

Weitere Infos: www.rheinenergie-bonn-marathon.de

 
 
Jiu-Jitsu

Gurtprüfung

Arloff-Kirspenich, 03. 04. 2004 (JF) - Vor den Osterferien hielt unsere Jiu-Jitsu Abteilung wieder eine Gürtelprüfung ab. Fast ein Drittel der Abteilung hatte die Qualifikation zur Prüfung geschafft. Vereinstrainer Josef Flecken, Prüfer des Deutschen Jiu-Jitsu Bundes (DJJB), hatte zur Unterstützung Herrn Denis Heinrich aus Erftstadt eingeladen. mehr »

 
 
Handball

Hohe Auszeichnung für Horst Richartz

     
  Bonn, 26.03.2004 - Beim Kreistag des Handballverbands Bonn-Euskirchen-Sieg wurde unserem Schiedsrichter Horst Richartz jetzt eine hohe Auszeichnung zuteil.

Der Präsident des Handballverbands Mittelrhein Frank Gebhardt überreichte ihm für seine 50-jährige aktive Tätigkeit als Handballschiedsrichter die Ehrennadel in Gold des Handballverbands Mittelrhein.

Auf dem Foto v.l. Horst Richartz, HVM-Präsident Frank Gebhardt sowie der Vorsitzende des Handballkreises Bonn-Euskirchen-Sieg Matthias Kurth. mehr »

Foto: Ulrich Kessel   Bericht im Bonner Generalanzeiger 30.03.2004 »
 
 
Sportlerwahl des Jahres

Handball-Torfrau Elke Schmitz auf dem dritten Platz

Euskirchen, 22.03.2004 - Die diesjährigen Sportlerwahl des Kreises Euskirchen erbrachte eine Riesenüberraschung.

Die Leser der Kölnischen Rundschau, die diese Wahl seit Jahren zusammen mit der Kreissparkasse Euskirchen organisiert, wählten unsere Handballtorfrau Elke Schmitz auf den dritten Platz hinter Silke Rottenberg, der Torhüterin der Frauen-Fußballnationalmannschaft und der Motorsportlerin Iris Hoffmann.

Gatulation an Elke, die seit nahezu 18 Jahren das Tor unserer Frauenhandballerinnen hütet und maßgebend an den Erfolgen beteiligt ist.

 
 
Laufen

Cross-Kreismeisterschaften: Vier Titel für unsere Sportler

Euskirchen, 06.03.2004 - Nach zweijähriger Pause wurden am 06.03. wieder Kreismeisterschaften im Cross- und Waldlauf für den Kreis Euskirchen veranstaltet. Unsere Läufer zeigten im Euskirchener Stadtwald durchweg gute Leistungen. mehr »

 
 
Handball

Horst Richartz seit 50 Jahren Handball-Schiedsrichter für den TUS Arloff-Kirspenich

     
  Arloff-Kirspenich, 09.01.2004 - Am Freitagabend wurde Horst Richartz im Rahmen eines gemütlichen Abends aller Vorstandsmitglieder, Trainer und Übungsleiter von unserem Vorsitzenden Dieter Wiedemann für sein 50-jähriges Schiedsrichterjubiläum geehrt. Ein sehr außergewöhnliches Jubiläum in der Handballszene. mehr »
 
 
Neue Kurse    
     
 

"fit for fight"

Die neue Fitness-Idee beim TuS 05 Arloff-Kirspenich. Ausdauertraining mit Kick- und Box-Elementen zu flotter Musik. mehr »

 
 
Handball

Neue Zweifach-Sporthalle in Bad Münstereifel

Bad Münstereifel-Arloff-Kirspenich, Jan. 2004 - Seit dem Jahreswechsel trainieren unsere Handballer regelmäßig in der neu erbauten Zweifachhalle (Mimi-Renno-Halle) in Bad Münstereifel.

Die Zeit des Improvisierens in kleinen Hallen oder mit zwei Mannschaften zur gleichen Zeit gehört damit der Vergangenheit an.

Unserem Landesliga-Frauenteam stehen jetzt für den in dieser Spielklasse erforderlichen 2. Trainingsabend in einer handballgerechten Halle 75 Minuten Trainingszeit jeweils dienstags von 20.00 - 21.15 Uhr zur Verfügung.

Die 2. Herrenmannschaft trainiert donnerstags von 21.00 - 22.30 Uhr.

 

 

  Zur Homepage des TUS 05 Arloff-Kirspenich e.V. Zur Homepage des TUS 05 Arloff-Kirspenich e.V.