Aktuelles                                                                              Besucht uns auf Facebook

Nach der Hochwasserkatastrophe

Unsere Turnhalle am 16. Juli (Foto: Udo Wiedemann)

Lest hier, was bisher seit der Flut vom 14. Juli geschah... 

Stand 27.11.: Erneut kommt ein Helferteam der Dachzeltnomaden nach Arloff. In der erst vor einem Jahr neu gebauten Fensterfassade ist die Dämmung feucht. Die freiwilligen Helfer entfernen zerstörungsfrei die innen montierten Fermacell-Platten, und entsorgen die unbrauchbar gewordene Dämmwolle aus dem Sockelbereich. Die offene Wandkonstruktion lassen wir jetzt austrocknen, bevor eine neue Dämmung eingebaut wird und die Wandfelder mit den vorhandenen Platten wieder geschlossen wird. 

(Fotos: Udo Wiedemann, Ulrich Kessel)

 

Stand 21.11.: Der WDR hat die Aktion "Der Westen hält zusammen! Wir helfen Kindern nach der Flut" ins Leben gerufen. Heute kommt WDR-Reporter Frank Krieger in die Turnhalle. Claudia Hoffmann-Vey und Udo Wiedemann schilderten anschaulich die Auswirkungen der Flut. Besonders den Kindern fehlen die Bewegungsangebote im Verein. Der 3minütige Beitrag wird am 26.11. bei WDR 2 gesendet.

Foto: Ulrich Kessel

IKK Classic unterstützt flutgeschädigte Sportvereine

Euskirchen, 14.10.2021 (uw). Sport gehört zu einem gesunden Leben. Daher unterstützt die IKK classic 16 von der Flutkatastrophe betroffene Sportvereine der Region mit einer schnellen Hilfe. Claudia Hoffmann-Vey und Ulrich Kessel haben am 14.10. von Herrn Ralf Buchholz in der IKK-Filiale in Euskirchen einen Spendenscheck von 1.500 Euro entgegengenommen.

Der TuS sagt DANKE für diese Spende, die einen weiteren Baustein zur Instandsetzung unserer Turnhalle darstellt.

Ulrich Kessel, Claudia-Hoffmann-Vey und Ralf Buchholz bei der Spendenübergabe

(Foto: IKK Classic)


Informationen zum Sportbetrieb unter Corona-Bedingungen

Unsere Sportangebote werden unter Beachtung der jeweils geltenden Corona-Schutzregeln durchgeführt. Bitte informiert Euch regelmäßig über die aktuell geltenden Regelungen.

Alle Informationen hierzu stellen wir ständig aktuell auf unserer Corona-Informationsseite für Euch zusammen.

Unterstützt den TuS 05 in der Aktion "HARIBO Vereinsfreude"

Klickt auf das Bild, um zur Aktion zu gelangen...


Mitgliederversammlung 2021

Dieter Wiedemann als Vorsitzender bestätigt - Ulrich Kessel neues Ehrenmitglied

Arloff, 17.09.2021 (uk) Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des TUS 05 Arloff-Kirspenich stand turnusgemäß nur der 1. Vorsitzende zur Wahl. Dieter Wiedemann wurde einstimmig von der Versammlung zum Vorsitzenden wiedergewählt. Im Jahr 1996 wurde er erstmals zum Vorsitzenden des Vereins gewählt und kann somit auf eine 25-jährige Tätigkeit als Vorsitzender zurückblicken.  

In seinem Bericht ging Dieter Wiedemann zunächst auf die Mitgliederentwicklung im Verein ein. Zum 1. Januar 2020 hatte der TuS 405 Mitglieder. Bedingt durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 mussten zunächst alle sportlichen Angebote eingestellt werden. Dies hatte zu Folge dass den Verein rund 75 Mitglieder verlassen haben. Diese Entwicklung ist für den Verein auch mit erheblichen finanziellen Verlusten verbunden. Auch im laufenden Geschäftsjahr 2021 werden wir mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen haben, so Wiedemann.   

Im Jahr 2020 gab es aber auch Positives zu berichten. So konnte mit Hilfe des Landesprogrammes „Moderne Sportstätte 2022“ die vereinseigene Turnhalle weiter saniert werden. Die größte Investition waren hier unter anderem die Erneuerung der gesamten Hallenfront, sowie der Innentüren und der Außenanstrich. Die Voraussetzung und Möglichkeit ein so umfangreiches Sportprogramm anbieten zu können ist die vereinseigene Turnhalle. In diesem Zusammenhang bedankte der Vorsitzende sich besonders bei Geschäftsführer Udo Wiedemann, der die Baumaßnahmen stets mit begleitet hat. Auch für seine Tätigkeit als „Corona-Manager“ im Verein sprach er ihm seinen Dank aus. Dies war sicher keine einfache Tätigkeit bei der Vielzahl an Verordnungen die im Bereich Sport auf den Verein zukamen.  

Auch wenn es in dieser Versammlung um das Geschäftsjahr 2020 ging, musste leider auch auf das tragische Ereignis der Flut vom 14. Juli 2021 eingegangen werden. Wie berichtet hatte der Verein seine Sanierungs- und Renovierungsarbeiten an der Halle so gut wie abgeschlossen, wurde jedoch wie viele andere auch von der Flut getroffen. Dies war natürlich für alle ein Schock. So müssen die gerade neu eingebauten Türen wieder rausgerissen und der vor ein paar Jahren erneuerte Hallenboden entfernt und neu aufgebaut werden. Der Schaden durch die Flut beläuft sich schätzungsweise auf rund 70.000 €. Zum Glück werden wir durch Spenden, Fördermittel und einen Eigenanteil die Schäden beseitigen können und die Halle wieder in ihren Zustand vor der Flut bringen, so der Geschäftsführer Udo Wiedemann. Der Dank des Vorsitzenden, der selbst persönlich betroffen war, ging an alle Helfenden, die die ersten Schäden beseitigt und Reinigungsmaßnahmen durchgeführt haben. 

Die Berichte aus den einzelnen Abteilungen fielen diesmal bedingt durch die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden einge-schränkten Sportangebote kurz aus. Das beliebte Kinderturnen im Verein wurde am stärksten von den Einschränkungen durch Corona getroffen. Eigentlich sollte nach den Sommerferien 2021 wieder begonnen werden, aber dann kam die Flut. Wegen der Hochwasserschäden in den Sporthallen (TuS-Turnhalle und Sport- und Mehrzweckhalle Arloff) muss der Start des Kinderturnen nun erneut verschoben werden. Wir hoffen alle, dass wir so bald wie möglich mit den Angeboten für Kinder wieder starten können. 

Im Verlauf der Versammlung bedankte sich der Vorsitzende bei allen Übungsleitenden, Sportlern, dem Vorstandsteam und allen die den TuS, egal in welcher Form, unterstützt haben. 

In diesem Jahr konnte der Vorsitzende zwei ehemalige Handballsportler des Vereins auszeichnen. Sein Vorstandskollege und Stellvertreter Ulrich Kessel wurde für seine 50jährige Vereinstreue die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Anke Witte mit der silbernen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.

Vorsitzender Dieter Wiedemann (links) ehrte Anke Witte und Ulrich Kessel für ihre langjährige Mitgliedschaft

(Foto: Udo Wiedemann)

Achtung: Einbahnstraßenregelung in der Straße Erlenhecke bei der Anfahrt zu unserer Turnhalle

Die Fahrbahn der Straße "Erlenhecke" ist im Ortskern von Arloff einspurig provisorisch wieder hergestellt. Es gilt eine Einbahnstraßenregelung von der Erftbrücke Bahnhofstraße/Holzgasse in Richtung der Grundschule. Unsere Turnhalle ist daher bis auf weiteres auch nur aus dieser Richtung mit dem Pkw zu erreichen. Weiterfahrt dann in der "Erlenhecke" nur in Richtung Kirspenich, über die Straßen "Im Floting" und "Auf den Schmitten". Umgekehrt ist ab der Ecke "Im Floting"/"Erlenhecke" Durchfahrt verboten in Richtung Turnhalle und Ortsmitte.  

Corona-Verhaltensregeln für den Sportbetrieb

(gültig ab 24.11.2021)

Wir sind darauf angewiesen, dass sich alle Sportlerinnen und Sportler verantwortungsbewusst verhalten und sich des Risikos, welches Sport in der Gruppe trotz aller Vorsichtsmaßnahmen bietet, bewusst sind. Bitte unterstützt auch unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter, damit ihnen die zusätzlichen Aufgaben, die die Verhaltens- und Hygieneregeln mit sich bringen, leichter und schneller von der Hand gehen.

Hier könnt ihr die allgemeinen Verhaltens- und Hygieneregeln lesen, die für alle gelten. Je nach Sportart können weitere Maßnahmen und Hinweise dazu kommen, die wir dann im Zusammenhang mit der betreffenden Gruppe bekannt geben.

Allgemeines:

Bei jeglichen Krankheitssymptomen ist das Betreten der Sportstätte sowie die Teilnahme an Vereinsangeboten untersagt. Die Teilnehmenden bestätigen der Übungsleitung vor dem Beginn der Sporteinheit, dass keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome bestehen und dass für sie keine Quarantäne oder quarantäne-ähnliche Kontaktsperre angeordnet wurde.

Sportangebote dürfen nur von immunisierten Personen in Anspruch genommen werden (2-G-Regel). Ausgenommen sind Kinder bis einschließlich 15 Jahren.

Besucher und Zuschauer müssen einen Mund-Nase-Schutz (mindestens medizinische Maske) tragen.

Vor dem Sport:

·         Kommt möglichst bereits in Sportkleidung zum Sport.

·         Betretet die Sportstätte erst unmittelbar vor Beginn der Sporteinheit, und erst, wenn die Vorgängergruppe die Sportstätte komplett verlassen hat. Als Wartezone dient der Außenbereich. Die Abstandsregel (mind. 1,5 m) ist zu beachten, auch in Warteschlangen.

·         Jegliche Körperkontakte zur Begrüßung (z. B. Händeschütteln) müssen unterbleiben.

·         Vor der Sporteinheit muss ein Mund-Nase-Schutz (mindestens medizinische Maske) getragen werden.

·         Vor der Sporteinheit wird Händewaschen und ggf. Desinfektion empfohlen. Die Abstandsregel in den Nebenräumen der Turnhalle (mind. 1,5 m) ist zu beachten, auch in Warteschlangen.

·         Bringt eigene Handtücher mit (auch körpergroß zum Auflegen auf die Übungsmatte).

Während des Sports:

·         Der Mund-Nasen-Schutz kann während der Sporteinheit abgelegt werden.

·         Der Mindestabstand von 1,5 m wird während der gesamten Sporteinheit möglichst eingehalten (außer beim Kontaktsport).

·         Wenn sich Teilnehmende während der Sporteinheit entfernen, muss dies unter Einhaltung der Abstandsregel geschehen. Dies gilt auch für das Aufsuchen der Toiletten. 

     

Nach dem Sport:

·         Nach Beendigung der Sporteinheit muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

·         Nach der Sporteinheit wird Händewaschen und ggf. Desinfektion empfohlen. Die Abstandsregel in den Nebenräumen der Turnhalle (mind. 1,5 m) ist zu beachten, auch in Warteschlangen.

·         Bitte verlasst die Sportanlage zügig unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Hier findet ihr die Verhaltens- und Hygieneregeln als pdf-Datei zum Downloaden, Ausdrucken und Auswendiglernen...

Bautagebuch: Renovierung unserer Turnhalle

Unsere Turnhalle wurde renoviert. Dank des Landeszuschusses "Moderne Sportstätte 2022" wurden die Fensterfassade und die Fenster erneuert, neue Innentüren eingebaut und die Halle erhält einen neuen Fassadenanstrich. Die Maßnahmen wurrden zu 90 % gefördert. Hier in unserem Bautagebuch könnt ihr den Fortschritt der Arbeiten verfolgen.

Lest hier, was bisher geschah...

Stand 14.08.: Mit dem Fassadenanstrich unserer Turnhalle ist sind jetzt die Arbeiten im Zuge der Fördermaßnahme "Moderne Sportstätte 2022" abgeschlossen. Es fehlt nur noch eine Kleinigkeit: der Sockel rund um die Halle wird erst in einigen Wochen gestrichen, da der Außenputz hierfür noch zu feucht ist. Wir sind der Auflage des Landes NRW nachgekommen und haben jetzt das Förderschild an der Turnhalle angebracht. Zum Feiern ist uns dennoch nicht zu Mute. Die gleichzeitig angebrachte Hochwassermarke wird immer an die Naturgewalt erinnern, die unser Dorf am 14.07.2021 heimsuchte.

Für uns heißt das: nach der Renovierung ist vor der Renovierung. Wir hoffen auf eine angekündigte Wiederaufbauhilfe des Landes und sind auf Spenden angewiesen.

Unterstützt den TuS über AmazonSmile

Der TuS 05 ist bei AmazonSmile registiert. AmazonSmile unterstützt gemeinnützige Organisationen mit 0,5 % des Wertes der Einkäufe. Wer bei Amazon einkauft: ruft die Adresse https://smile.amazon.de auf, meldet Euch mit Eurem Amazon-Konto an und wählt den „Turn- und Sportverein 05 Arloff-Kirspenich e.V.“ als Begünstigten und schon bekommen wir von Amazon eine Vergütung für jeden Einkauf gespendet.

Das geht auch mit der Amazon-App. So funktioniert es:

1. Öffne die Amazon-App auf Ihrem Mobiltelefon.

2. Öffne das Menü (☰) und tippe im Bereich 'Programme und Funktionen' auf 'AmazonSmile'.

3. Wähle "Turn- und Sportverein 05 Arloff-Kirspenich e.V." als Deine Organisation aus.

4. Folge den Anweisungen, um AmazonSmile in der Amazon-App zu aktivieren.

 

Ein Rückblick kurz und kompakt ... 

2021

2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014

Copyright 2021 - Turn- und Sportverein 1905 Arloff-Kirspenich e.V. Datenschutz-Hinweis